Carl Carl

aus TheaterWiki, der freien Wissensdatenbank für Theaterwesen und Schauspielkunst
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carl Carl (* 7. November 1787 in Krakau (Kraków, Polen), † 14. August 1854 in Bad Ischl, eigentlich Carl Bernbrunn) war ein österreichischer Schauspieler und Theaterdirektor.

Leben

1827 mietete Carl das Theater an der Wien, welches er bis 1845 leitete. Während dieser Zeit, kaufte er 1838 das Leopoldstädter Theater. 1847 wurde dieses als Carltheater eröffnet. Carl entdeckte und förderte Wenzel Scholz und Johann Nepomuk Nestroy. Als Schauspieler verkörperte er wie keiner den inzwischen zur Volksfigur gewordenen Staberl. Im Alter von 67 Jahren starb Carl Carl am 14. August 1854 in Bad Ischl.

Literatur

  • Bäuerle, A.: Direktor Carl. - Wien : s.n., 1836
  • Kaiser, Friedrich: Theaterdirektor Carl. - Wien : Sallmayer, 1854
  • Schenker, Hansjörg: Theaterdirektor Carl und die Staberl-Figur : eine Studie zum Volkstheater vor und neben Nestroy. - Zürich, Univ., Diss., 1986


Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Carl Carl aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
odysseetheater
Werkzeuge