Carl Laufs

aus TheaterWiki, der freien Wissensdatenbank für Theaterwesen und Schauspielkunst
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carl Laufs (* 20. Dezember 1858 in Mainz; † 13. August 1900 in Kassel) war als Autor von Lustspielen und Schwänken erfolgreich.

Gemeinsam mit Wilhelm Jacoby war er im selben Mainzer Karnevalsverein tätig und vollendete 1889 die überaus erfolgreiche Posse Pension Schöller, die nach einer Idee von Jacoby entstanden war und 1890 in Berlin uraufgeführt wurde. Zum Text selbst hatte Jacoby nichts beigetragen; dennoch überließ ihm Laufs die Hälfte der laufenden Einnahmen.

In den Jahren danach war Laufs als freier Schriftsteller in Göttingen tätig.

Als wohlhabender Mann starb Carl Laufs am 13. August 1900 in Kassel.

Werke

Weblinks


Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Carl Laufs aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
odysseetheater
Werkzeuge