Edmond Rostand

aus TheaterWiki, der freien Wissensdatenbank für Theaterwesen und Schauspielkunst
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edmond Eugène Alexis Rostand (* 1. April 1868 in Marseille; † 2. Dezember 1918 in Paris) war ein französischer Theaterschriftsteller.

Werke

Er schuf neuromantische Versdramen, u.a. Die ferne Prinzessin (1895), eine für Sarah Bernhard geschriebene Troubadourtragödie. Mit seiner heroischen Komödie von dem hochherzigen Dichter und Draufgänger Cyrano de Bergerac (1897) hat er eine überall begehrte Wunschrolle und seinem Lande ein echtes volkstümliches Stück, einen nationalen Erfolg geschaffen. 1899 schrieb er Das Weib von Samaria. Einen ähnlichen Erfolg wie den Cyrano erreichte er mit dem Drama Der junge Adler (1900). Ebenso erfolgreich wurde Don Juans letzte Nacht, eines der wenigen Nachlaßwerke.


Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Edmond Rostand aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
odysseetheater
Werkzeuge