Kenneth Branagh

aus TheaterWiki, der freien Wissensdatenbank für Theaterwesen und Schauspielkunst
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kenneth Branagh (* 10. Dezember 1960 in Belfast) ist ein britischer Schauspieler und Regisseur.

Er wurde in Belfast, Nordirland geboren, zog aber im Alter von neun Jahren mit seiner Familie nach England. Mit 19 begann er seine Schauspielausbildung an der Royal Academy of Dramatic Art. Die Queen's University von Belfast verlieh ihm im 1990 ein Ehrendoktorat in Literatur.

Branagh ist sowohl am Theater als auch im Filmgeschäft aktiv. Bekannt wurde er vor allem mit der Filmumsetzung mehrerer Dramen von William Shakespeare, beginnend mit Henry V von 1989, über Viel Lärm um Nichts (Much Ado About Nothing) von 1993 bis zu Hamlet von 1996. Aber auch in anderen Filmen hat er erfolgreich mitgespielt.

Viermal wurde er für den Oscar nominiert, und 2001 gewann er den Emmy Award für das Fernsehspiel über die Wannseekonferenz (engl: Conspiracy).

Mehrfach stand er mit seiner damaligen Frau, Emma Thompson, gemeinsam vor der Kamera. Die beiden hatten 1989 geheiratet und wurden 1996 geschieden. 2003 heiratete Kenneth Branagh erneut, diesmal die Film-Designerin Lindsay Brunnock.


Inhaltsverzeichnis

Filme

als Schauspieler

Regisseur

  • Love's Labour's Lost (2000)
  • Hamlet (1996)
  • A Midwinter's Tale (1996)
  • Mary Shelley's Frankenstein (1994)
  • Much Ado About Nothing - Viel Lärm um Nichts (1993)
  • Peter's Friends (1992)
  • Dead Again (1991)
  • Henry V (1989)

Erzähler

  • Walking with Dinosaurs (TV-Serie) (1999)
  • Walking with Beasts (TV-Serie) (2001)
  • Galapagos (2001)

Autor

Weblinks

en:Kenneth Branagh es:Kenneth Branagh fr:Kenneth Branagh sv:Kenneth Branagh



Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Kenneth Branagh aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
odysseetheater
Werkzeuge