Klaus Maria Brandauer

aus TheaterWiki, der freien Wissensdatenbank für Theaterwesen und Schauspielkunst
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klaus Maria Brandauer, eigentlich Klaus Georg Steng (* 22. Juni 1944 in Altaussee, Steiermark), ist ein österreichischer Schauspieler und Regisseur.

Klaus Maria Brandauer in Biberach/Riß beim Pressegespräch

Nach seinem Abitur im Jahr 1962 studierte Klaus Maria Brandauer an der Stuttgarter Hochschule für Musik und darstellende Kunst. Dieses brach er jedoch nach zwei Semestern ab. 1963 hatte er sein Debüt als Claudio in Shakespeares Maß für Maß am Landestheater Tübingen.

Seit 1972 ist Brandauer Ensemblemitglied und Regisseur am Wiener Burgtheater.

Klaus Maria Brandauer war bis zu deren Tod 1992 mit der Regisseurin und Drehbuchautorin Karin Brandauer verheiratet.

Brandauer lehrt als Professor am Max-Reinhardt-Seminar in Wien.

Er ist zudem Vorsitzender des Vereins "Poesie im Ausseerland", der jeden Sommer Kulturprojekte realisiert (u.a. "Mittsommernachtstraum" von William Shakespeare mit Studenten des Wiener Max-Reinhardt-Seminars).

Inhaltsverzeichnis

Auszeichnungen

  • Bambi 1983 und 2003
  • Ehrenbürger seiner Geburtsstadt Altaussee
  • Ehrendoktor der Universität Tel Aviv
  • Golden Globe für die beste Nebenrolle in "Out of Africa" 1986
  • Oscar-Nominierung für die beste Nebenrolle 1986
  • Berlinale Kamera 1987

bedeutende Theaterrollen

bedeutende Filme

Weblinks



Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Klaus Maria Brandauer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
odysseetheater
Werkzeuge