Liste der Herrscher Schottlands

aus TheaterWiki, der freien Wissensdatenbank für Theaterwesen und Schauspielkunst
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Haus MacAlpin

In der Mitte des 9. Jahrhunderts gelang es Kenneth MacAlpin, Schottland zu vereinigen. Er gilt daher als erster schottischer König (siehe auch Geschichte Schottlands).

Haus Dunkeld

Königin Margarete starb 1290 ohne einen Erben, und Eduard I. versuchte das Land zu erobern. Von 1292 bis 1296 installierte er eine Marionettenregierung unter John Balliol. Erst 1306 konnte die Unabhängigkeit des Landes gesichert werden.

Haus Bruce

Haus Stuart

Von 1649 bis 1660 war die Monarchie in Großbritannien abgeschafft, 1660 kehrten die Stuarts aus dem Exil zurück.

1688 wurde König Jakob in der Glorious Revolution von den Thronen Englands und Schottlands vertrieben. Ihm folgten seine Tochter Maria und sein Schwiegersohn.

Haus Oranien

Haus Stuart

Nachdem Schottland und England seit 1603 in Personalunion verbunden waren, erfolgte 1707 durch Königin Anna die offizielle Gründung Großbritanniens. Seitdem waren alle englischen Könige zugleich Könige von Schottland.

Premierminister von Schottland (seit 1999)

Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Liste der Herrscher Schottlands aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
odysseetheater
Werkzeuge