Samuel Beckett

aus TheaterWiki, der freien Wissensdatenbank für Theaterwesen und Schauspielkunst
Wechseln zu: Navigation, Suche

Samuel Barclay Beckett (* 13. April 1906 in Dublin; † 22. Dezember 1989 in Paris) war ein irischer Schriftsteller. Sein bekanntestes Werk ist das Drama Warten auf Godot. Becket schrieb seine Werke sowohl auf Englisch als auch auf Französisch.

Samuel Beckett

Beckett studierte am Trinity College in Dublin romanische Sprachen, bevor er 1928 als Dozent für Englisch nach Paris ging. Dort lernte er James Joyce kennen und unterstützte diesen zeitweilig bei der Arbeit an Finnegan's Wake. Beckett begann selbst das Schreiben und veröffentlichte erste Gedichte und Kurzgeschichten. Nach dem Tod des Vaters 1933 wurde Beckett von Depressionen befallen, er verließ Paris und lebte einige Zeit in London. 1937 kehrte er nach Paris zurück, wo er im selben Jahr seine zukünftige Frau kennen lernte, die er allerdings erst 1961 heiraten sollte. Während des Zweiten Weltkriegs schloss er sich der französischen Résistance an. Nachdem seine Widerstands-Zelle an die Gestapo verraten wurde, mußte er 1942 aus Paris fliehen, bis Kriegsende tauchte er in einem Dorf in Südfrankreich unter. Nach dem Krieg wurde er zu einem der bekanntesten Vertreter des absurden Theaters. 1969 erhielt er den Nobelpreis für Literatur für sein 1953 uraufgeführtes Stück Warten auf Godot. Bei der Preisverleihung ließ er sich vertreten.

Neben Dramen publizierte Beckett auch Gedichte, mehrere Romane, Hörspiele sowie eine Reihe kürzerer Texte.

Becketts charakteristische Szenarien und Figurenkonstellationen zeigen zumeist Situationen, die von Aussichtslosigkeit, Lethargie und Resignation geprägt sind. Die Rollentexte seiner Figuren tendieren im Laufe der Zeit zunehmend zu Wiederholungen bei minimalen Sinnvarianzen, zur Ereignislosigkeit, zur Leere. Seine Protagonisten, in den Theaterstücken oft nur zwei, die sich in diesen unabsehbaren Dialogen ergehen, bezeugen dabei Becketts scharfen Sinn für Komik. Diese Kombination sorgt für beklemmende Faszination, die seine Bühnenstücke alles andere als langweilig macht.

Dialogausschnitt zwischen Clov und Hamm in "Das Endspiel", Herr und Knecht, die von einander abhängig sind, sich hassen und gegenseitig zermürben:

CLOV das Fernglas absetzend, sich Hamm zuwendend, voller Ungeduld: Was soll denn schon am Horizont sein?
Pause
HAMM: Die Wogen, wie sind die Wogen?
CLOV: Die Wogen? das Fernglas ansetzend Aus Blei.
HAMM: Und die Sonne?
CLOV schauend: Keine.
HAMM: Sie müsste eigentlich gerade untergehen. Schau gut nach.
CLOV nachdem er nachgeschaut hat: Kein Gedanke.
HAMM: Es ist also schon Nacht?
CLOV schauend: Nein.
HAMM: Was denn?
CLOV schauend: Es ist grau. Er setzt das Fernglas ab und wendet sich Hamm zu. Lauter. Grau! Pause. Noch lauter. GRAU!
Er steigt von der Leiter, nähert sich Hamm von hinten und flüstert ihm ins Ohr.
HAMM zuckt zusammen: Grau! Sagtest du grau?
CLOV: Hellschwarz, allüberall.
HAMM: Du übertreibst. Pause. Bleib nicht dastehen, du machst mir Angst.
Clov geht wieder an seinen Platz neben dem Sessel.
CLOV: Warum diese Komödie, jeden Tag?
HAMM: Der alte Schlendrian. Man kann nie wissen. Pause. Diese Nacht habe ich in meine Brust gesehen. Darin war eine kleine Wunde.
CLOV: Du hast dein Herz gesehen.
HAMM: Nein, es lebte. Pause. Ängstlich: Clov!
CLOV: Ja.
HAMM: Was geschieht eigentlich?
CLOV: Irgend etwas geht seinen Gang.

Inhaltsverzeichnis

Werke

Romane

Theaterstücke

Literatur

  • Chris Ackerley: The Grove companion to Samuel Beckett. Grove, New York 2004
  • Anne Atik: Wie es war. Erinnerungen an Samuel Beckett. Suhrkamp, Frankfurt 2003 ISBN 3-518-41399-6
  • Deirdre Bair: Samuel Beckett. Eine Biographie. Rowohlt, Reinbek 1994 ISBN 3-499-12850-0
  • Enoch Brater: The essential of Samuel Beckett. Thames & Hudson, New York 2003
  • James Knowlson: Samuel Beckett. Eine Biographie. Suhrkamp, Frankfurt 2003 ISBN 3-518-41482-8
  • Wieland Schmied: Samuel Beckett. Rimbaud Verlag, Aachen 2004 ISBN 3-89086-681-6

Weblinks

Wikiquote-trans 135px ohne text.png Das Wikiquote-Projekt sammelt Zitate: Samuel Beckett


Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Samuel Beckett aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
odysseetheater
Werkzeuge