Szene

aus TheaterWiki, der freien Wissensdatenbank für Theaterwesen und Schauspielkunst
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Szene (griech. "Hütte", "Zelt") bezeichnete im griechischen Theater eine am Rand der Orchestra errichtete Hütte aus Holz. Gegen Ende des 5. Jahrhunderts vor Christus war die Skene mit drei Türen ausgestattet, hatte zwei Stockwerke, auf der oberen eine Plattform für Göttererscheinungen.

Der Begriff Szene (von griech. Skene) bezeichnet

  1. die Bühne, den Schauplatz der dramatischen Handlung
  2. einen Abschnitt eines Theaterstücks, der kleiner als der Akt oder das Bild ist. Der Umfang einer Szene wird entweder durch den Wechsel des Schauplatzes oder durch das Auftreten und am Ende der Szene wieder Abgehen von Darstellern bestimmt.
  3. ein Abschnitt eines Films, der sich aus mehreren Einstellungen zusammensetzt. Der Umfang einer Filmszene wird meist durch den Schauplatzwechsel bestimmt.
  4. ein bestimmtes Milieu, etwa subkulturelle oder politische Kreise wie "linke, antifaschistische Hausbesetzer-Szene", "rechte Szene", "Terrorismus-Szene", "Drogenszene", "Homosexuellen-Szene", "Jugendszene", "Rollenspiel-Szene", "Demoszene" etc.
  5. in der Umgangssprache eine Anklagesituation innerhalb einer Zweierbeziehung (jmn. eine Szene machen)
  6. beim Rendern (engl. Erzeugen) von Grafiken die Zusammenstellung aller Lichtquellen und Objekte (vgl. Raytracing).

Siehe auch: Drama, Schaubühne, Schauspiel, Schwenk, Subkultur, Konflikt, Szenario

Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Szene aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
odysseetheater
Werkzeuge