Tantaliden

aus TheaterWiki, der freien Wissensdatenbank für Theaterwesen und Schauspielkunst
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Tantaliden (oder Pelopiden) bezeichnet man in der griechische Mythologie die Familie des Tantalos (bzw. Pelops), zu der vor allem Agamemnon, Helena, Iphigenie und Orestes gehören.

Wesentliche Mitglieder der Familie sind (die Einrückungen bedeuten eine Eltern-Kind-Beziehung in der Senkrechten, Geschwister haben folglich die gleiche Flucht in der Senkrechten.):

Tantalos verheiratet mit Dione
Niobe, verheiratet mit Amphion, ihre Nachkommen sind die Niobiden
Broteas
Pelops, verheiratet mit 1. Hippodameia und 2. Axioche
1. Atreus (von 1), verheiratet mit Aerope
Agamemnon, verheiratet mit Klytaimnestra, Kassandra war seine Geliebte
Chrysothemis
Iphigenie
Elektra
Orestes, verheiratet mit Hermione
Tisamenos
Menelaos, verheiratet mit Helena
Hermione, verheiratet mit Orestes
2. Thyestes (von 1)
Pelopia
Aigisthos
3. Pitheus
4. Alkathoos
5. Pleisthenes
6. Chrysippos (von 2)

Siehe auch: Portal Mythologie

Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Tantaliden aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
odysseetheater
Werkzeuge