Theatergeschichte in Asien

aus TheaterWiki, der freien Wissensdatenbank für Theaterwesen und Schauspielkunst
Wechseln zu: Navigation, Suche

China

Im fernen Osten ist nachgewiesen, dass es am Hofe des Kaisers von China bereits im 8. Jahrhundert eine große Schauspielertruppe engagiert war. Auch einzelne Beispiele von Theaterstücken aus dieser Zeit sind bekannt. Erster Höhepunkt der dramatischen Dichtung in China sind Stücke aus dem 14. Jahrhundert, z. B. von Li Hsing-tao das Schauspiel Der Kreidekreis (welches durch Bearbeitungen im 19. und 20. Jahrhundert auch in Europa bekannt wurde). Von den Aussagen her stehen chinesische Theaterstücke im Einfluss der Morallehre von Konfuzius: Helden und ihre Taten werden verehrt, Verrat oder Untreue bestraft.

Japan

Hier hat sich nach dem chinesischen Vorbild aus pantomimisch-tänzerischen Kultdarstellungen eine Theaterform entwickelt, das Nô-Theater. Es ist eine Form mit sehr starren Prinzipien, die enge Vorgaben für Maske, Ausdrucksform und Musik der Aufführung vorgibt, die bis heute angewendet werden. Daneben hat auch die Puppenspiel-Tradition in Japan große Bedeutung. Wichtige Dichter waren:

  • Chikamatsu Monzaemon (1653-1724
  • Takeda Izumo (1688-1756, Stücke: Die Dorfschule, Die 47 Getreuen)
  • Yukio Mishima (1925-1970, Stücke: Die hunderste Nacht, Die getauschten Fächer)

Im späten 19. und im 20. Jahrhundert machen sich zunehmend europäische Einflüsse bemerkbar.

Indien

In Indien wird die Entstehung des Theaters direkt dem Gott Brahma zugeschrieben. Erste Ansätze sind bereits in der vedischen Literatur (1500 v. Chr.-500 v. Chr.) in Form von Puppentheaterszenen aus dem Alltag zu finden. Später fanden Aufführungen vor allem als Schatten- oder als Puppenspiele statt. Erste Aufführungen mit Schauspielern sind aus dem 4. Jahrhundert belegt. Wesentliche Charakteristik ist das Fehlen des tragischen Elements - der Held des Stückes darf nicht untergehen. Bekannte Dichter waren:

  • Kālidāsa (frühes 5. Jahrhundert, Stücke: Sakuntalā nach Texten aus Mahābhārata, Urvasī nach Texten aus der Veda)
  • Rabindranâth Tagore (1861-1941, Stücke: Chitra, Das Postamt, Der König der dunklen Kammer)

zurück zur Geschichte des Theaters

Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Theatergeschichte in Asien aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
odysseetheater
Werkzeuge