Equus

aus TheaterWiki, der freien Wissensdatenbank für Theaterwesen und Schauspielkunst
Wechseln zu: Navigation, Suche

Equus (lat. "Pferd") ist ein Theaterstück von Peter Shaffer.


Die Uraufführung des Stücks am Broadway mit Anthony Hopkins als Psychiater Martin Dysart bekam 1975 den Tony Award für das beste Theaterstück.

Der Psychiater Martin Dysart wird auf den Fall des 17-jährigen, introvertierten Stallburschen Alan Strang angesetzt, der im Stall seines Arbeitgebers sechs Pferde mit einem Eispickel geblendet hat. Nur langsam kann Dysart, selbst müde und ausgebrannt, zu dem Jungen vordringen, das Produkt eines unemotionalen, überreligiösen Elternhauses, der eine geradezu mystische Beziehung zu den von ihm umsorgten Pferden eingegangen ist, eine Art Götterverehrung der Natur.

Das Stück wurde 1977 unter der Regie von Sidney Lumet verfilmt (USA, 137 Minuten). Der Deutsche Titel war "Equus - Blinde Pferde".

Darsteller:

Richard Burton Martin Dysart
Peter Firth Alan Strang
Colin Blakely Frank Strang
Joan Plowright Dora Strang
Jenny Agutter Jill Mason
Dieser Artikel basiert (teilweise) auf dem Artikel Equus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
odysseetheater
Werkzeuge